Horvi-Enzym-Therapie


Die Horvi-Enzym-Therapie (HET) ist eine Heilmethode, welche durch Zuführung natürlicher Enzyme das gesundheitliche Gleichgewicht wiederherstellen kann. Dem Forscher und Entwickler der Horvi-Enzym-Therapie Dr.Waldemar Diesing (1902-1992) gelang es, durch Reinigung und Ent-Eiweißung (Resteiweiß-Anteil beträgt 1,8-2%) aus tierischen Rohgiften von Schlangen, Spinnen, Skorpionen, Kröten und Salamandern einen heilsamen Enzym-Komplex zu erhalten.

Der Enzym-Wirkkomplex bleibt in seiner natürlichen Zusammensetzung unverändert.


Enzyme sind im menschlichen Organismus für die Steuerungsstoffe aller Lebensvorgänge unentbehrlich. Sie erfüllen wichtige Aufgaben, z.B. die Bekämpfung von Krankheitserregern und Förderung der Heilung bei entzündlichen Prozessen. Enzyme besitzen eine regulierende Wirkung auf das Immunsystem, indem sie ein geschwächtes stärken sowie ein übersteigertes, wie dies bei Allergien der Fall ist, wieder auf ein gesundes Maß zurückführen.

Krankheiten treten auf, sobald ein Enzymdefekt vorliegt, d. h. ein Mangel oder Ausfall an Enzymen besteht. Gründe für einen Enzymmangel können Schadstoffe, Krankheitserreger, Übersäuerung des Körpers, Stress, psychische Faktoren oder auch nachlassende Zellleistung im Alter sein.


Die Horvi-Enzym-Therapie ist eine Erfahrungstherapie mit einem breiten Wirkungsspektrum bei der Behandlung von Krankheiten. Zudem eignet sich diese Therapieform auch zur Prophylaxe. Sie ist frei von Nebenwirkungen, selbst bei Langzeittherapien.

Mail | Kontakt | Impressum | Nutzung

www.naturheilpraxis-ahlf.de

Andrea Ahlf - Sieker Landstr. 216 A - 22927 Großhansdorf - Tel. 0 41 02 - 98 22 50